Von 0 auf 250 cm …

… in nur 4 Wochen – die Steppenkerzenblüte treibt aus dem Rhizom in dieser kurzen Zeit auf diese enorme Höhe. Die Steppenkerze, auch Eremurus oder Lilienschweif genannt, wächst am liebsten auf sonnigen, trockenen Plätzen und verträgt keine Staunässe. Die Einzelblüten der Traube öffnen sich von unten nach oben und zieren den Garten im Frühsommer für einige Wochen.

Bienen und Hummeln lieben sie, bevor sie im Herbst wieder in ihrem Rhizom verschwindet, um Energie für das nächste Frühjahr zu sammeln.

Der Hingucker für Schwindelfreie!

2015-10-08T00:33:09+00:00