Wildkräuterführungen und Baumwanderungen 2019

Dieses Jahr bietet Conni Dietrich wieder viele Führungen durch die heimische Pflanzenwelt an. Klicken Sie auf die obige Zeile.

 

17.08.2019               Kräuterführung rund um den Hausberg
Bei dieser Führung stehen die Pflanzen mit ätherischen Ölen im Mittelpunkt. Schafgarbe, Johanniskraut, Thymian und viele andere
bieten eine Menge davon und schenken uns ihr Aroma.

Uhrzeit:      14:00 – 16:00 Uhr
Wo:             Hoch-Weisel, Am kleinen Hausberg (unterhalb der drei Häuser)
Kosten:      20 € pro Person
Um Anmeldung wird gebeten, begrenzte Teilnehmerzahl

 

21.09.2019               Baumwanderung „Vitalität“ – Heilkräfte der Bäume
Wir gehen gesund in den Wald und kommen gesünder aus dem Wald. Wir beschäftigen uns unter anderem mit der Edelkastanie, Haselnuss, Kiefer,
Weißdorn und dem Wacholder.

Uhrzeit:      14:00 – 17:00 Uhr
Wo:             Hoch-Weisel, Am kleinen Hausberg (unterhalb der drei Häuser)
Kosten:      30 € pro Person
Um Anmeldung wird gebeten, begrenzte Teilnehmerzahl

 

30.11.2019              Einführung in die Rauhnächte- Räucherrituale
Im Volksglauben ist die Nacht zum 30. November als Losnacht, wie Weihnachten und Silvester oder auch der 21.Dezember „Naturweihnacht“ bekannt,
die Nacht des Heiligen Andreas. Die 12 Rauhnächte zwischen dem 25. Dezember und 6. Januar sind wie Tore ins Vergangene – Gegenwärtige – Kommende.
Wir erfahren mehr über die Kraft der Heilpflanzen und Baumharze- und Hölzer im Rauch,
die Rituale während der Rauhnächte und das Rüstzeug zum Reinigen unserer Häuser.
Uhrzeit:                     14:00 – 18:00 Uhr
Wo:                            Hoch-Weisel, Gardeco, Münchgartenweg 3
Kosten:                     40 € pro Person
Seminarleiterin :          Nina Sauerborn
Um Anmeldung wird gebeten, begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung per mail bei nina.sauerborn(at)gmail.com oder mobil unter 0151-62660055

 

 

14.12.2019               Baumwanderung „Spiritualität“ – Heilkräfte der Bäume
Wuchsformen und die Energie des Ortes werden erspürt und erklärt. Wie wird Erdstrahlung für uns sichtbar ?
„Elfenauge“, „Königsbäume“ oder „Rüsselast“ sind in dieser Jahreszeit sehr „offensichtlich“.

Auf dem  Nachhauseweg wird in der Dämmerung die besondere Mystik des Waldes spürbar.

Uhrzeit:      14:00 – 17:00 Uhr
Wo:             Hoch-Weisel, Am kleinen Hausberg (unterhalb der drei Häuser)
Kosten:      30 € pro Person
Um Anmeldung wird gebeten, begrenzte Teilnehmerzahl

 

 

Conni Dietrich
Kräuterfrau
Münchgartenweg 3
35510 Butzbach/Hoch Weisel
Telefon:   06033/921200
e-Mail:     conni.dietrich@gmx.de

 

 

2019-07-21T16:35:26+00:00